LASER & LIPPENHERPES

Der Lippenherpes (herpes labialis) ist eine Viruserkrankung und stellt für den Patienten eine grosse Belastung dar. Auslöser von Lippenherpes können z.B. fiebrige Infektionserkrankungen, Stress, UV-Strahlen und / oder hormonelle Veränderung sein. Trägt man erst einmal das Virus in sich, kann die Krankheit immer wieder ausbrechen, was für den Betroffenen nicht nur eine körperliche, sondern auch eine seelische Belastung darstellt.

 

Schon das leichte Kribbeln oder Ziehen auf der Lippe sind die ersten Anzeichen, dass die Erkrankung im Anlauf ist. Verbunden mit dem unangenehmen Juckreiz entstehen flüssigkeitsgefüllte Bläschen auf der Lippe. Die Flüssigkeit enthält Viren und ist bei Kontakt hochinfektiös. Danach kommt es zum Aufbrechen und Verschmelzen der Bläschen und es bilden sich schmerzhafte und nässende Wunden. Der Lippenherpes kann ca. 10 Tage andauern, bis der Heilungsprozess vollständig abgeschlossen ist und die Bläschen trocknen und abfallen.

 

LASER in Lippenherpes-Behandlung:

Mit einer LASER-Behandlung in meiner Zahnarztpraxis Uetikon am See kann ich einen nebenwirkungs- und schmerzfreieren Krankheitsverlauf und dadurch eine schnellere Genesung ermöglichen. Ich empfehle die LASER-Behandlung schon in der ersten Phase (Auftreten von Schmerzen, Kribbeln, Brennen, Spannungsgefühl -bei noch intakter Haut) behandeln zu lassen oder in der Phase wo die Haut sich rötet. Denn wenn man die betroffenen Stellen frühzeitig mit dem LASER-Strahl trifft, können die Viren in den vorhandenen Bläschen vernichtet werden und eine Vermehrung verhindert werden. Somit kann man erreichen, dass die Herpesbläschen (meistens) innerhalb von zwei Tagen verschwinden.

 

Der LASER-Einsatz in der Herpesbehandlung ist schmerzfrei und hat einen positiven Langzeiteffekt, indem die Krankheit zukünftig weniger häufig ausbricht.