Waterlase® Dental Laser-Richtlinien zur Minimierung des Risikos einer CoVid-19-Übertragung durch reduzierte Aerosolproduktion

Die Corona Pandemie hat die Zahnarztpraxis und unsere tägliche Routine der Infektionskontrolle und Sicherheitsprotokolle vor neue Herausforderungen gestellt. Zusätzlich zu den Anweisungen der BAG haben wir eigene Sicherheitsmassnahmen hinzugefügt, um uns und alle zu schützen, die unsere Türen betreten. Viele dieser Sicherheitspraktiken gibt es bereits seit Jahren, aber es bleibt weiterhin wichtig, die Ausbreitung des Viruses zu begrenzen.

Eine Schlüsselkomponente der Aerosolproduktion ist der Wasserverbrauch während den zahnärztlichen Behandlungen. Hochleistungslaser werden zur Durchführung von zahnärztlichen Eingriffen wie Kariesentfernung, Wurzelkanaldekontamination, parodontaler Taschendekontamination und Knochenchirurgie sowie Weichteiloperationen verwendet.

Um kontinuierlich sichere zahnärztliche Behandlungen fortzusetzen zu können, verwenden wir Biolase-Dentallaser. Der Waterlase® Er, Chr.YSGG-Laser verwendet ein Luft-Wasser-Sprühkühlsystem, das sicherlich auch Aerosole produziert; da aber der Er, Chr: YSGG-Dentallaser 80% weniger Wasser verbraucht als herkömmliche Dentalhandstücke, was wiederum zu einer um 98% geringeren Aerosolbildung im Vergleich zu herkömmlichen Handstücken führt !!

Der gemeinsame Einsatz von Wasserspray und Laser präzisiert den Arbeitsvorgang: Druckschmerz, Vibrationen, Temperaturerhöhung und Beschädigung der nicht gezielt zu behandelnden Zahnoberfläche treten nicht auf, da die Laserbehandlung berührungslos im Non-Kontakt Modus erfolgt.

Andererseits verfügt der Epic X Diodenlaser nicht über ein Wasserkühlungssystem und wird hauptsächlich in der Weichteilchirurgie und Dekontamination eingesetzt.

 

Wir kennen die Sicherheitsregeln und alle Verfahren, die die Möglichkeit einer Kontamination während der Aerosolerzeugung verringern können. Gemäß den Sicherheits-Standards verwenden wir bei allen Verfahren, unabhängig von der Laser-Anwendung, ein chirurgisches Aspirationssystem, um die Ausbreitung der aerosolierten Partikel durch Luftspray zu verhindern und das Kontaminations-Risiko zu vermeiden.

Unser Ziel war und ist es immer, eine hervorragende Zahnpflege in einer möglichst sicheren Umgebung zu gewährleisten. Wir werden weiter auf dieses Ziel hinarbeiten, mit dem zusätzlichen Anliegen der Infektionskontrolle und Sicherheitsprotokolle sowie der Begrenzung der Aerosolerzeugung.