LASER & BLEICHEN

Helle Zähne wirken sich positiv auf das ästhetische Aussehen aus und lassen ein Gesicht jung und vital aussehen.

Die häufigsten Ursachen für Zahnverfärbungen sind oftmals äußere Einflüsse, wie Farben die sich in Lebensmitteln und Getränken wie Kaffee, Tee, Rotwein und / oder Nikotin befinden. Aber auch interne Einflüsse können zur Verantwortung für die Verfärbungen gezogen werden, wie z.B. Medikamente (u.a. Penicillin) und Spurenelemente (u.a. zu viel Fluorid). Letztendlich wird die individuelle Zahnfarbe im Alter dunkler.

 

Durch das Bleichen werden unschöne Farbpigmente im Zahnschmelz aufgehellt. Je nach Ursache und Intensität der Zahnverfärbung stehen unterschiedliche Techniken zur Verfügung.

Eine professionelle Zahnreinigung mit Polierpasten oder Pulverstrahlgeräten wirkt nur sehr oberflächlich und ist bei Zahnverfärbungen durch abgestorbene Zahnnerven nahezu völlig wirkungslos.

 

Vor dem Bleichen verfärbter vitaler Zähne muss die Zahnoberfläche gründlich gereinigt werden. Außerdem muss sich das Zahnfleisch in einem gesunden Zustand befinden.

Sollten schon zahnfarbige Füllungen aus Kunststoff vorhanden sein, so werden diese nicht mitgebleicht. Eine Erneuerung dieser Füllungen ist nach der Bleichbehandlung dann ästhetisch von Vorteil, wenigstens im Frontzahnbereich.

LASER Bleichen:

  • LASER wirkt als Aktivator und verstärkt die Bleichwirkung eines speziellen Gels

  • Im Allgemeinen ist eine einmalige Prozedur ausreichend, um die gewünschte Wirkung zu erzielen

  • LASER Bleichverfahren ermöglicht es Ihnen, ein weißes Lächeln in nur 45 Minuten zu haben

  • Farbpigmentierte Lebensmittel und Getränke und das Rauchen sollten 48 bis 72 Stunden nach dem Eingriff vermieden werden

  • LASER Bleichen ist dem in-office Bleichen mit anderen Lichtquellen (Bleichlampen) überlegen, da der LASER-Strahl präzise auf das photoaktivierte Gel ausgerichtet ist. Wobei das Lichtspektrum der Bleichlampen breit(flächig) ist, ist die Aktivierung ungleichmäßig und das Zahngewebe neigt zur Erwärmung. Aus diesem Grund ist das LASER-Bleichen die schnellste und effektivste Zahnbleichmethode

 

VERMERK: Das Bleichergebnis ist von Patient-zu-Patient individuell, unabhängig von der verwendeten Methode

Nebenwirkungen des Bleichens:

  • Zahnfleischreizungen oder eine erhöhte Empfindlichkeit der Zähne oder Zahnhälse; diese klingen bei Absetzung des Bleichmittels in der Regel wieder ab, oder ggf. durch ein (Fluorid) Gel gelindert werden

  • Vorsicht ist bei Karies geboten; zuerst sollte der Zahn mit einer Füllung versehen werden

  • Es werden nur die natürlichen Zähne aufgehellt; Zahnkronen, Veneers, Füllungen aus Kunststoff, Füllungen aus Keramik usw. verändern den Farbton nicht

 

Zu beachten ist:

*** vor dem 16.Lebensjahr sollte keine Zahnaufhellung durchgeführt werden, da der Zahnschmelz und Zahnbein noch nicht voll entwickelt sind.

***bei Schwangeren und während der Stillzeit sollte aus Sicherheitsgründen nicht aufgehellt werden.

***kariöse Zahndefekte, insuffiziente Restaurationen (undichte Kronen- und Füllungsränder), allgemeine Schmelzbildungsstörungen (z.B. Amelogenesis imperfecta- genetisch bedingte Störung der Zahnschmelzbildung), freiliegende Zahnhälse sollten vorab behandelt werden.

 

Was ist, wenn die Zähne später wieder etwas dunkler werden?

Wenn die Zähne professionell aufgehellt wurden, bleiben sie meistens zwei bis fünf Jahre weiss. Durch Genussmittel wie Tee, Kaffee, Cola, Rotwein und / oder Nikotin werden sie allmählich wieder etwas dunkler.

Bleichen toter Zähne (internes Bleichen):

Meist verfärben Blutbestandteile und deren Zerfallsprodukte bei einer Wurzelkanalbehandlung oder unfallbedingte Einwirkungen (Zahnunfälle) den Zahn nach geraumer Zeit gräulich.

Beim Bleichen abgestorbener Zähne wird der Zahn geöffnet und in der Höhle der oberen Nervenkammer mit einer mit Wasserstoffperoxid-Lösung getränkter Wattebausch (für drei bis fünf Tage) eingelegt, der den Zahn bleicht; diese Prozedur kann bis zu dreimal wiederholt werden.

 

Wir können Ihnen auch auf Wunsch mit einem „zierlichen Zahnschmuck“ zu einem brillanteren Lächeln verhelfen.